Sonntag, 25. April 2010

Tupperparty bei Mike ***






























Mit unserem geschätzten Hausfreund Mike durfte ich in den vergangenen Monaten schon mehrfach das eine oder andere Spätzle geniessen. Seinem besonderen Ehrgeiz und der wohlbekannten Firma Tupperware ist es zu verdanken, dass nun - nach zwei ambivalenten und nicht immer glücklich verlaufenden Proberunden - in den heimischen Brandenkopfweg zu Handgeschabten eingeladen wird.

Was auf den ersten Blick an eine gelochte, auffallend rosafarbene Baby-Badewanne erinnert, nennt sich Spätzleria und fördert - trotz anfänglich berechtigter Skepsis - durchaus schickeria-taugliche Teigwaren zutage. Die schichtet der Koch mit geschabter Käsemischung und handgeschmälzten Zwiebeln in einer tiefen Porzellanschüssel, die erst einmal im vorgeheizten Backofen ruhen.


Menge: gut bemessen
Spätzle: ambitionierte Eigenproduktion
Käse: Mischung aus Emmentaler und Allgäuer Pseudo-Bergkäse
Zwiebeln: reichlich und ganz nach meinem Geschmack: aussen kross, innen feucht
Viskosität: durch und durch trocken
Beilage: frischer grüner Salat mit Tomaten und Radieschen
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Abgang: lang anhaltend sättigend, ohne zu belasten
Preis: umsonst
Bewertung: Freundlicher Service und farbenfrohes Ambiente. Pluspunkte für liebevolle Handarbeit und herzhafte Röstaromen. Kleiner Verbesserungsvorschlag am Rande: mehr Hitze würde die Käsemischung nachhaltiger zum Schmelzen bringen.

Besondere Erwähnung sollte der frische Rhabarberkuchen zum Dessert verdienen: erstaunlich fruchtig, mit nussigem Background und pastellfarbenem Arrangement.

PS.
Unsere engagierten Gastgeber haben sich diese Anregungen zu Herzen genommen und haben unlängst zu einem zweiten Testessen eingeladen!

Lokalität: Michael Kurt Beichert und Heidi Riebold
Brandenkopfweg 14
1. Stock
71067 Sindelfingen
Telefonnummern und Mailadressen auf Anfrage

Kommentare:

  1. Kann man nicht mal diesen SpätzleShaker antesten?

    AntwortenLöschen
  2. Da gibt es doch (glaub ich) diese Lizenzstreitigkeiten. Wer hat nun wirklich die Rechte drauf???

    AntwortenLöschen
  3. Niemals würde ich die Firma Tupper unterstützen. Egal, was dabei rauskommt.

    AntwortenLöschen
  4. Hey, wann steigt die nächste Einladung??

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Mike,

    Gratulation!!! Dieser Beitrag hat derzeit die dritthöchste Klickrate in diesem Blog. Das spricht für Deine Künste! Oder für die Firma Tupper??

    AntwortenLöschen
  6. Kalle W. aus Karlsruhe31. Mai 2012 um 19:55

    Schleichwerbung für Tupper! Aber ehrlich gesagt, ist die Spätzleria mal ein wirklich gut funktionierendes Tool, das man tatsächlich empfehlen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und damit reüssiert der liebe Mike mehr und mehr. Inzwischen stehen die Besuchergruppen quasi schon Schlange vor seinen Heim.

      Löschen
  7. Am letzten Wochenende waren wir erneut zu Gast bei Mike und müssen gestehen: die Perfektion schreitet voran. Weiter so!

    AntwortenLöschen