Sonntag, 9. Januar 2011

Brandenkopf revisited ***






























Offenbar waren unsere Weihnachtsgeschenke so großzügig gestreut, dass sich Michael Kurt Beichert und Heidi Riebold im Gegenzug zu einer erneuten Käsespätzle-Einladung genötigt sehen. Ein willkommener Anlass, um den vergangenen Feiertagsvöllereien noch eins drauf zu setzen.

Wieder kommt das bizarre Spätzleria-Wunder der Firma Tupperware zum Einsatz. Feinsinnige diesjährige Variante: zweierlei Mehl für den Spätzleteig, Vor- und Nachspeise von einem externen Lieferanten ( empfehlenswert! ). Nach mehreren opulenten Gängen kommen wir erst gegen 16 Uhr zum nachträglichen finalen Bleigießen. Hier bin ich vollkommen d´accord mit meinem Orakel, dass da prophezeit: "Sie sind klar im Vorteil".


Menge: hatten wir beim letzten Mal nicht mehr?
Spätzle: etwas moppelig und leicht gedrungen
Käse: internationale Alpenmischung aus Schweizer Emmentaler und Zillertaler Bergkäse
Zwiebeln: sehr deftig in Butaris angebräunt (klasse!)
Viskosität: anfänglich mächtig Fäden ziehend, später jedoch leicht klumpend
Beilage: eine üppige gemischte Salatplatte mit Tomate, Gurke, Radieschen und grünem Blattsalat
Zubereitungszeit: einen Sonntagvormittag lang
Abgang: ohne Probleme und Beschwerden
Preis: kostenlos
Bewertung: Die leichten Schwachstellen im vergangenen Jahr (Trockenheit und mangelnde Wärme ) sind nun perfekt ausgeglichen. Wieder einmal formidabel: die ausserordentlich pikanten Röstzwiebeln! Leider kleiner Punkteabzug für die Salatplatte. Noch selbst mit Essig, Öl und Gewürzen zu hantieren, erscheint uns doch etwas unkomfortabel. Ansonsten Anerkennung für den - wie immer - sehr freundlichen Empfang und die familiäre Atmosphäre. Da kommen wir gerne wieder!!


Lokalität:
Michael Kurt Beichert und Heidi Riebold
Brandenkopfweg 14
1. Stock
71067 Sindelfingen
Telefonnummern und Mailadressen auf Anfrage