Montag, 10. Mai 2010

Österreichische Mischung ****





























Das Allgäu ist Käsespatzenland, unbestritten! Mein erster Abend in Scheidegg verschlägt mich ins Gasthaus Dora, wo der Wirt leider bedauernd darauf hinweist, dass in 10 Minuten aufgrund von Reservierungen kein einziger Platz mehr frei sei. Nur mein glaubhaft inszenierter Schwächeanfall verschafft mir die Ehre, am Stammtisch Platz nehmen zu dürfen, wo bereits weitere gestrandete Hungrige sitzen (Urlauber vor XXL-Portionen / eine junge Familie, die zwischen der Sportschau im TV und den aktuellen Lidl-Angeboten in der Lokalzeitung hin und her switcht.)

Ein Blick auf die Karte lässt eine gewisse Steiermark-Affinität erahnen: Brettljause mit Geselchtem, Kürbiskernöl, Welschriesling. Und siehe da: die Wirtin stammt aus Frohnleiten, was ihr spontane Sympathiepunkte verschafft. Die verfestigen sich massiv mit dem Servieren der Kässpätzle.

Menge: Die "große Portion" verdient ihren Namen wahrlich zu Recht
Spätzle: hausgemachte Knöpfle
Käse: laut Wirtin eine spezielle österreichische Mischung aus Emmentaler, Bergkäse und Tilsiter
Zwiebeln:
angenehm kross, grosszügig bemessen
Viskosität:
bis zuletzt vehement Fäden ziehend
Beilage: ein knackig frischer grüner Salat mit Tomate und Sprossen
Zubereitungszeit:
sehr kurze 10 Minuten
Abgang:
die Riesenportion fordert ihren Tribut
Preis:
kleine Portion: 7,60 € / große Portion: 9,60 €
Bewertung:
Hier fühle ich mich verstanden: leckere Knöpfle, herzhaft gebräunte Zwiebel und eine erstklassige Käsemischung, deren zähe Fäden sich kaum bändigen lassen. Salz und Pfeffer werden separat serviert; ein Einpacken der Reste wird selbstverständlich angeboten, teilweise auch praktiziert - doch ich selbst halte eisern durch und lasse kein Fitzelchen zurück.

Lokalität:
Gasthaus Dora
Leintobelweg 10
88175 Scheidegg
Tel. 08387 - 2601
E.Mail info@gasthaus-dora.de

Kommentare:

  1. Hey, eine meiner besten Freundinnen heisst auch Dora. Aber die Spätzle hat sie noch nicht so gut drauf. Kann ja noch werden.

    AntwortenLöschen
  2. Julia und Bernhard Morlock3. Oktober 2011 um 20:07

    Wir verbringen demnächst unseren Herbsturlaub im allgäu und freuen uns ´über jeden Tipp. Vielen Dank aus der Uckermarck.

    Julia und Bernhard

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ingeborg, endlich bin ich einmal dazu gekommen, Deinen Blog zu besuchen. Wenn ich das nächste Mal in der Gegend bin, werde ich dieser Empfehlung gerne folgen. Es gibt so viele mittelprächtige Lokale, die man lieber nicht mehr besucht.

    AntwortenLöschen
  4. Aber bitte: hierher wünsche ich mich zurück. In diesem und im nächsten Leben,

    AntwortenLöschen