Mittwoch, 3. August 2011

Deutschlands schönster Weinort ****





























SOMMER! Wenigstens für einen Tag lang! Rein in kurze Hosen und Sandalen - rauf aufs nächste Schiff! Mit 16 km/h schippert uns der Neckar-Käptn mit der MS Stuttgart von der Schillerstadt Marbach zum Weinort Besigheim. Der soll tatsächlich der schönste in Deutschland sein, wie die Sachsen glaubhaft auf MDR abgestimmt haben.

Vom Schwabenstolz erfüllt, Rüdesheim und Cochem erfolgreich abgehängt zu haben, schlendern wir durch dieses malerisch-mediterrane Städtchen, das dank einer tüchtigen Großgärtnerei üppig mit Olivenbäumchen, Palmenstauden und blühenden Rankpflanzen möbliert wurde. Hier blüht und quillt und wächst es geradezu unverschämt aus jeder Ecke heraus. Mitten in der Vegetation laden adrette Teakholzmöbel und bequeme Gartenstühle zum Verweilen und Speisen ein. Keine Frage, dass hier auch prima die Spätzle gedeihen!

Menge: reichlich
Spätzle:
selbstverständlich selbstgemacht
Käse:
rezenter Emmentaler
Zwiebeln:
eine üppige Menge fein gehackter und würzig angerösteter Zwiebelwürfel  
Viskosität: von optimaler Dezenz
Beilage: ein leicht sahnig angemachter Beilagensalat mit Blattsalaten, Möhre, Kraut, Tomate
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Abgang:
Preis: 7,90 Euro (inklusive Beilagensalat)
Bewertung:
ein wahrlich schmucker Ort mit heimeligem Ausblick, freundlichen Servicekräften und sympathischem Speisenangebot. Auch mein Begleiter ist vom herzhaften Tagesessen (Schweinegulasch, Spätzle und Salat für 7,40 Euro) recht angetan. Selbstgemachte Maultaschen könnten eingeschweißt gleich mitgenommen werden. Am liebsten hätten wir hier noch übernachtet, wenn das liebevoll eingerichtete historische Fachwerkhaus nicht komplett ausgebucht gewesen wäre.


Lokalität: Restaurant / Cafe / Hotel HirschInhaber Bernhard Kobar
Kirchstraße 6
D - 74354 Besigheim
Telefon: +49 (0) 71 43-3 17 18
Telefax: +49 (0) 71 43-83 00 32
E-Mail: post@hirschbesigheim.de

Kommentare:

  1. Uiuiui, seit Besigheim am 16.09. bei "SWR on Tour" vorgestellt wurde, steigen hier die Klickraten enorm!

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich hat mein Schwager hier einmal übernachtet und war sehr begeistert. Die Leute sind sehr nett und entgegenkommend und das Essen schmeckt wirklich prima. Auch das Tagesessen ist empfehlenswert!

    AntwortenLöschen
  3. Diese Spätzle sollen selbstgemacht sein? Sieht aber eher nicht so aus. Man sollte schon mal an den Aussagen der Bedienung zweifeln. Der Wein ist gut, aber das muss nicht unbedingt auch für das Essen gelten.

    AntwortenLöschen
  4. Um Himmelswillen, diese Zwiebelmengen sahen auf den ersten Blick wie Linsen aus und ich fühlte mich an ein anderes schwäbisches Gericht erinnert.

    AntwortenLöschen
  5. War letzte Woche noch mal vor Ort und kann wärmstens das zum Hirsch gehörige Cafe vis a vis empfehlen. Schön und freundlich im Landhausstil eingerichtet, ruhige Atmosphäre, leise Musik im Hintergrund, super freundliche Bedienung (die leider alles über die Straße tragen muss, dabei aber ausnehmend zuvorkommend bleibt). Hier möchte man liebsten gleich zur Übernachtung bleiben.

    AntwortenLöschen
  6. Zünftiges Essen und immer volles Haus. Gut für Familien.

    AntwortenLöschen