Dienstag, 14. Oktober 2014

Spätzle Carbonara *

















Käsespätzle arbeiten sich mehr und mehr in die Riege internationaler Speisen empor. Erst in den letzten Wochen durften wir sowohl eine türkische als auch ein griechische Variante goutieren. Andererseits scheinen wiederum Bestandteile und Beschaffenheit des originären Rezeptes in Vergessenheit zu geraten und in einer verwässerten Crossover-Küche unterzugehen.

Heute stranden wir auf der Durchreise in der hübschen Nordschwarzwaldstadt Nagold, die erst vor zwei Jahren als Austragungsort der Landesgartenschau runderneut und schmuck herausgeputzt wurde. Zu den Gewinnern der neuen Mitte zählt eindeutig das La Meo - Bistro, Bar, Club und Restaurant mit stylishem Ambiente und beeindruckend langen Öffnungszeiten.

Menge: mehr, als ich verdauen konnte
Spätzle: eindeutig Fertigware mit dem Habitus von Spaghetti
Käse: vielleicht Sahne? Oder Streichkäse? Eine ungekannte Fertigmischung? (die Bedienung wusste es auch nicht...)
Zwiebeln: leider absolute Fehlanzeige bei den angekündigten Röstzwiebeln
Viskosität: schlüpfrig-sahnig
Beilage: eine vollkommen geschmacksneutrale, ungewürzte Dekorationsbeilage aus Möhrenstiften, Dosenmais, blässlichem Eisbergsalat, sowie je zwei Scheiben Gurke und Tomate
Zubereitungszeit: viel zu kurz, um glaubhaft eine frische Zubereitung zu suggerieren
Abgang:  liegt mir kloßartig, aber glücklicherweise beschwerdefrei im Magen
Preis: 8,50 Euro (inklusvie Salatbeilage)
Bewertung: Diese vermeintlichen Käsespätzle (ohne Zwiebeln) kommen eher wie Spaghetti Carbonara (ohne Speck) daher. Bei aller Internationalität wünsche ich mir mehr Rückkehrbesinnung zu den Wurzeln regionaler Speisen.

Lokalität: La Meo
Freudenstädter Str. 25
72202 Nagold
Telefon: 07452 / 810373

Kommentare:

  1. Bei dieser gruseligen Schilderung möchte man den Wirt ja schon beim Mitlesen auf Schmerzensgeld verklagen!

    AntwortenLöschen