Freitag, 19. Juli 2013

Come in & see! **

 
















In einem sommerlichen Reigen von Einladungen und Gegeneinladungen führt uns heute die Brandenkopf-Connection in griechische Gefilde aus. Ganz entgegen des anglophilen Mottos des Lokals (Come in & see!)  suchen wir uns einen schattigen Tisch im Aussenbereich und geniessen eher das Gesehenwerden.

Ganz Sindelfingen rüstet zum Höhepunkt der 750-Jahr-Feier auf und hyperventiliert förmlich vor Überschwang. Da wirkt die Gaststätte Planie - nur wenige Schritte vom betriebsamen Marktplatz entfernt - geradezu als Ruhepol. Zahlreiche Stammgäste geniessen den wechselnden Mittagstisch. Heute sind das Fischfilet mit buntem Kartoffelsalat und der Salatteller mit Räucherlachs und Kartoffeltalern der Renner!

Wirt Plioukas Vassilios bedient höchstselbst, serviert zackig und schwungvoll, zeigt sich jedoch unbeugsam gegenüber ungeliebten Fragen. Da kann selbst unser Wunsch nach einem echt griechischen Mokka keine Wogen mehr glätten.

Menge: gerade ausreichend für ein Mittagessen an einem heissen Sommertag
Spätzle: mit der Frage nach der Herkunft verscherze ich es mir nachhaltig:
Käse: hierzu kann oder mag sich der Patron nicht äussern
Zwiebeln: fein gehackt, glasig gedünstet und recht sparsam unter der Spätzlemasse versteckt
Viskosität: tendenziell eher trocken
Beilage: der Beilagensalat (grüne Blattsalate, gestiftelte Möhre und ein Alibi-Tomatenachtel) überrascht hauptsächlich durch einen mit Gewürzgurken verfeinerten Kartoffelsalat
Zubereitungszeit: eine knappe Viertelstunde
Abgang: nicht nennenswert
Preis: als Mittagstisch unschlagbar günstige 6,20 Euro (inklusive Beilagensalat)
Bewertung: Zentral gelegenes Lokal mit günstigem Mittagstisch, das sich einigen Convenience-Produkten ganz legitim bedient. Die Käsespätzle gehören eher nicht zu den Spezialitäten des Hauses, wirken blässlich und etwas fade.

Lokalität: GaststättePlanie
Planiestrasse 9
71063 Sindelfingen
Tel.:07031/8188044
Fax.:07031/7624474

Kommentare:

  1. Gute Lage, lustige Wirte. Hier kann man viel Spaß haben. Danke für die Bewertung.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist fastfood und kommt aus der Richtung Fertiggericht. In der Planiewirtschaft sollte man sich lieber flüssig ernähren.

    AntwortenLöschen