Donnerstag, 20. Juni 2013

Im Schatten von St. Martin ***


















Ich liebe Geschäftsessen: ein bisschen plaudern, ein bisschen fachsimpeln, das Angenehme mit dem noch Angenehmeren verbinden. Heute darf ich mit einem Redakteur der Lokalpresse sehr kommod und entspannt zu Mittag speisen, mit dem Anreiz, der Rubrik "Presse" noch mehr Substanz zu verleihen.

Mein Gegenüber entpuppt sich als wahrer Kässpätzle-Connaisseur und lässt mich an seinem ausgeprägten Geschmack teilhaben. Schwingt nicht in der salzlastigen Käsemischung ein Hauch von Parmesan mit? Würde ein etwas säurebetontes Salatdressing nicht perfekt mit den Spätzle harmonieren? Diverse Zubereitungstipps verinnerlichend, ärgere ich mich kolossal, auf keine Homestory bestanden zu haben. Egal, vielleicht beim nächsten Mal!

Dafür ist das hiesige Outdoor-Ambiente doch zu schön! Der einladende Gastgarten des Lokals liegt zwischen ehrwürdiger Martinskirche und quirliger Ziegelstrasse. Und während ein aufkommendes Sommergewitter durch die Wipfel braust, sitzt man herrlich versorgt im Schatten alter Bäume.


Menge: überschaubar (dürfte gerne etwas mehr sein...)
Spätzle: in bandnudelartiger Form
Käse: eine lokale Eigenkreation aus Emmentaler, Tilsiter,  Gouda
Zwiebeln: saftig angeschmelzte Frischware mit reichlich Röstaromen
Viskosität: soft und schlüpfrig
Beilage: der übliche Beilagensalat mit grünen Blattsalaten, etwas Kartoffelsalat und fein gestiftelten Möhren, mit einem leichten Sahnedressing verfeinert
Zubereitungszeit: eine knappe Viertelstunde
Abgang: beschwingt und unbelastend
Preis: 9,50 Euro (inkl. Beilagensalat)
Bewertung: Herausragender Service und einladendes Ambiente lassen das ältestete Wirtshaus Sindelfingens im Jubiläumsjahr brillieren. Die Kässpätzle bewegen sich im soliden Mittelfeld, gehören aber wahrscheinlich nicht zu ausgewiesenen Highlights des Lokals. Im nächsten Leben würde ich zu gerne die Hirnsuppe goutieren.

Lokalität: Gasthaus Hirsch GmbH
Ziegelstr. 32
71063 Sindelfingen
Telefon : 07031 809006
Telefax : 07031 805332
eMail : info@gasthaus-hirsch-sindelfingen.de

Kommentare:

  1. Das sieht doch sehr lecker aus! Falls die Portion allerdings wirklich so winzig war, wie ich sie auf dem Bild sehe, wäre ich auch nicht satt geworden. War das vielleicht ein spezielles Mittagstischangebot?

    AntwortenLöschen
  2. Ne, ganz normal a la carte. Aber man muss sich ja nicht immer der Völlerei hingeben, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ingeborg,
    habe den Artikel in der Sindelfinger Zeitung mit Interesse gelesen. Danke für den Hinweis. Hätte noch ein paar Empfehlungen mehr. Schick ich Dir per Mail. Oder wo kann man hier für neue Lokale voten?

    AntwortenLöschen
  4. hehehey - nach diesem richtungsweisenden Besuch und dem sehr schönen Bericht von Hansjörg Jung in der Sindelfinger Zeitung sprechen mich schon Passanten auf der Straße an. Oder Arzthelferinnen. Oder Nachbarn. Oder ehemalige Klassenkameraden. Ich bin wahrlich überwältigt.

    AntwortenLöschen
  5. Gehe vor allem in der Vorweihnachtszeit gerne in den Hirsch, dort ist es immer sehr gemütlich. Auch die Wildgerichte sind mit Verlaub zu empfehlen.

    AntwortenLöschen
  6. Bald gibts wieder Martinsgans...

    AntwortenLöschen