Samstag, 14. Juli 2012

Mittelmeer am Bodensee ****

















Kaum habe ich meinen diesjährigen Sommersitz in den Kliniken Schmieder in Allensbach bezogen, sucht mich ein kolossaler Kohldampf heim (besonders gemein in Kombination mit nächtlichen Schlafschwierigkeiten). Sollte vielleicht auch das Sättigungszentrum durchgeschmort sein?

Trotz drei grosszügiger Mahlzeiten täglich (die hier etwas überstrapaziert mit dem Label "mediterran" etikettiert werden), bin ich einem aushausigen Zusatzessen nicht abgeneigt. Der Allensbacher Seegarten wird gerne von einheimischen Residenten, braungebrannten Kite-Surfern und flügge gewordenen Klinik-Patienten mit aussergewöhnlichen Gehhilfen frequentiert.

Besonders zu Zeiten des Sonnenuntergangs macht sich auf der Seeterrasse ein unnachahmliches Feeling von Adria und "O sole mio" breit. Das ist wahrlich mediterran!!


Menge: mehr als ausreichend
Spätzle: kommen aus dem Allgäu, verrät die Bedienung
Käse: der Kenner schmeckt eindeutig rezenten Bergkäse raus
Zwiebeln: der einzige, leider unverzeihliche Fauxpas: Fertigschnipsel aus der Packung. Vollkommen indiskutabel!
Viskosität: grisselig
Beilage: ein wirklich sensationeller, grosszügiger Beilagensalat mit vielseitigen Aromen: ungeahnt würzige asiatische Kresse, knackige Blattsalate, cremig angemachte Gurkenscheiben, Rotkraut mit fruchtig-süssem Unterton, frischer Rettich und erdige Möhre
Abgang: sättigend
Preis: 7,50 Euro (inklusive Salat)
Bewertung: Kompetente, flotte Bedienung. Unschlagbarer Ausblick. Südländisches Ambiente. Hochwertige Ware. Üppige Portionen, die für weniger Hungrige auch in kleiner Version vorgehalten werden. Ein Lokal, in dem ich sicher Stammgast werde!

PS Auch immer lecker, leider oft ausverkauft: Die Fischknusperle im grosszügigem Salatbett.


Lokalität: Seegarten Allensbach
Strandweg 2
78476 Allensbach
Tel.: 07533-9492826
info@seegarten-restaurant.de


Kommentare:

  1. Leider hat der Seegarten über Winter geschlossen und die Szenerie ist etwas triste. War heute hier und habe mir den Wind um die Ohren blasen lassen. Trotzdem vielen Dank für den Tip.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Allensbach im Winter ist schon etwas unwirtlich. Komm doch einfach im Frühjahr wieder vorbei und mach mal einen Abstecher auf die Reichenau.

    AntwortenLöschen
  3. http://www.allensbach.de9. Oktober 2013 um 21:29

    Allensbach hat`s!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Kurz vorm Jahrestag, kurz vorm melancholischen Rückblick: Allensbach wird für immer die geistige Heimat meiner Wiedergeburt werden. Und dazu gehört eindeutig der Geschmack der hiesigen Käsespätzle!

    AntwortenLöschen