Sonntag, 30. Dezember 2018

Feiern einmal anders ****


Der Jahresausklang im Kloster Hegne hat Tradition. Gehobene Gastlichkeit verbindet sich mit anregender Spiritualität und gepflegten Spirituosen. Koch und Küchencrew vollziehen Mal ums Mal die wunderbare Leistung, auch regionale Gerichte extrem frisch, fein gewürzt und kulinarisch überzeugend zu kreieren.

Menge: das Büffet kennt keine Grenzen - so viel man auf den Teller häufeln mag
Spätzle: Hausgemachte, durch ein spezielles Sieb gepresste Knöpfle
Käse: eine exquisite Mischung aus Emmentaler, Edamer und Mainauer Käse (einer regionalen Sorte, die ursprünglich auf der Insel Mainau kreiert wurde und dem würzigen Elsässer Munster Käse nahesteht)
Zwiebeln: reichlich knusprige und würzige Zwiebelringe
Viskosität: habhaft
Beilage: am üppigen Salatbüffet mit knackig frischen Zutaten von der nahen (Gemüse-)Insel Reichenau kann man sich nach eigenem Gusto selbst bedienen
Zubereitungszeit: in der Küche wird sicherlich ohne Unterlass eifrig geschnitten, gebrutzelt, gehobelt und gepresst
Abgang: ein aromatischer Klosterbitter vom Kloster Beuron gibt den angemessenen Abschluss
Preis: Halbpension ist im Festtagsarrangement "Feiern einmal anders" inkludiert
Bewertung: Dieses topfrische, optisch wie geschmacklich beeindruckende Arrangement hat absolut nichts mit der trockenen Pappigkeit anderer Kässpätzle-Varianten im Büffetbetrieb gemein. Hier gerät jede Mahlzeit zum kleinen Fest!

Lokalität: Hotel St. Elisabeth
Kloster Hegne
Konradistraße 1
78476 Allensbach
Tel.
07533/ 93662000

1 Kommentar: