Freitag, 1. Juli 2016

Im griechischen Götterhimmel ***

















Zeus sei Dank ist heute einmal Sommer. So entführt uns Hermes, der Götterbote, über den Thermodon  aufs nahe demetrische Land. Dort empfängt uns die schöne Helena zu wohlschmeckender Ambrosia und Nektar und bietet uns eine freundliche Heimstatt zwischen grünen Wiesen und mit Blick auf die Panathenäischen und isthmischen Spiele. Es bedarf keines Orakels, um meine bevorzugte Speise vorherzusagen...


Menge: eine üppige, in einer länglichen Auflaufform servierte Portion 
Spätzle: gekaufte Eierspätzle
Käse: Gouda
Zwiebeln: waren kaum zu finden
Viskosität: unter einer lecker kross überbackenen Oberfläche wabert ein sahnig schmelzendes Innenleben
Beilage: ein frischer, leider etwas dürftig gewürzter Beilagensalat mit verschiedenen Blattsalaten, Paprika und Mais
Zubereitungszeit: gefühlte 15 Minuten
Abgang: sättigend
Preis: 6,90 Euro (inklusive Beilagensalat) alsMittagsangebot
Bewertung: Ein reichhaltiges, aber gut verdauliches Mahl, das uns am liebsten wohlig in das Reich des Hypnos hinüberschweben ließe. Gnädig verzeihen wir Helena, dass das Ambrosia vermutlich vom Großhandel bezogen wurde.

Lokalität: Schlemmerolymp
Hildrizhauser Str. 80/1
71139 Ehningen
Tel. 07034 - 9328866
Mail: info@schlemmerolymp.de

Kommentare:

  1. Dieses Lokal wurde erst kürzlich in einer Sonderbeilage der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung gefeatured. Scheint also im Trend zu sein!

    AntwortenLöschen
  2. Die Nagold Sisters29. September 2016 um 21:29

    ... soufflierendes Soufflé...

    AntwortenLöschen