Dienstag, 16. Juni 2015

Im Wohnzimmer der Stadt ****

 
















Angesichts Böblingens eher dünn gesäter Hot-Spots ist eine Location mit direktem Seeblick geradezu ein Glückstreffer, möglicherweise sogar ein Publikumsmagnet. In früheren Zeiten galt das Kongresshallen-Restaurant jedenfalls als beste Adresse.

Auch wenn die Immobilie deutlich in die Jahre gekommen ist, strahlt es noch den vergangenen Charme der Siebziger Jahre aus. Dies versucht der neue Pächter Marco Neuberth geschickt mit exquisitem Schöner-Wohnen-Flair, gehobener Küche und erstklassigem Service zu kombinieren. So soll der Ort zum "Wohnhimmer der Stadt" werden.

Menge: um diese Vielfalt zu geniessen, bedarf es einer besonders langen Mittagspause
Spätzle: fein und zartgliedrig
Käse: Emmentaler mit Bergkäse
Zwiebeln: glasig gedämpfte Würfelchen
Viskosität: sahnig-cremig-soft
Beilage: ein geschmackvoller, mit zahlreichen frischen Kräutern und Blüten dekorierter Beilagensalat mit krossen Croutons und einem leichten Dressing
Zubereitungszeit: der beeindruckende Ausblick auf den Unteren See und ein schick angerichtetes Hors d´Ouevres mit Weissbrot, Olivenöl und Steinsalz besonderer Herkunft lullen uns dermassen ein, dass wir ganz die Zeit vergessen
Abgang: gegen Nachmittag zieht ein ungeahntes Sodbrennen auf
Preis: als Mittagstisch: günstige 8,80 Euro (inklusive Beilagensalat und kleine Vorspeise)
Bewertung: Absolute Frische und liebevolle Verarbeitung, kombiniert mit einem überbordenden Service überzeugen! Traurig, dass wir an diesem Tag die einzigen Mittagsgäste sind und die Böblinger Klientel zum selben Preis lieber in einem überfüllten Durchschnittslokal diniert.

Lokalität: Neuberths am See
Ida-Ehre-Platz 2
71032 Böblingen
Telefon 07031 - 20 444 0
info@neuberths-am-see.de

Kommentare:

  1. Ihr Empfinden kann ich teilen, denn auch ich war beim Mittagstisch mit meinen Kollegen vollkommen alleine im Lokal. Man kommt sich dann schon etwas verlassen vor, zumal man doch allzusehr im Fokus der Bedienung steht. Nach meinen Prognosen wird dieser Betreiben nicht mehr lange durchhalten.

    AntwortenLöschen
  2. gut bei Schwiegermutterbesuch

    AntwortenLöschen
  3. Ein immer noch zu wenig beachteter Ort in einer an sich ignoranten Stadt die es nicht besser verdient hat.

    AntwortenLöschen