Mittwoch, 9. April 2014

Wenn`s Herzl brummt **


















Eine Woche vor Ostern ist Füssen noch relativ touristenfrei und vor den bereitstehenden Taxis "to the castles" herrscht noch gähnende Leere. Muße genug, um durch die Altstadt zu flanieren und aus den mannigfaltigen Kässpätzle-Angeboten das passende auszusuchen.

Vor dem Herzl locken hölzerne Bänke zum Draussensitzen, die wärmende Hauswand im Rücken, das malerische Rathaus im direkten Ausblick. Wer bei der hageren osteuropäischen Servicekraft (in volkstümlichen Lederhosen) eine Bestellung aufgeben möchte, muss sich mit Händen und Füßen zu verständigen wissen. Immerhin gelingt es mir, die eigentlich am Vortag auf der Mittagskarte stehenden Kässpatzen noch für den heutigen Tag auszuhandeln.


Menge: die kleine Portion ist überschaubar und eher als Vorspeise geeignet
Spätzle: allgäutypische Knöpfle
Käse: Bergkäse (laut Karte)
Zwiebeln: knusprig-kross
Viskosität: die verschiedenen Substanzen vermögen keine homogene Masse einzugehen - leider purzeln die Knöpfle wieder einzeln auseinander
Beilage: spartanische Salatdeko aus Rucola
Zubereitungszeit: fast eine halbe Stunde
Abgang: rumpelnd und schwer verdaulich
Preis: 6,50 Euro (zum ausgehandelten Mittagstisch-Preis) - ansonsten 8,80 Euro (von der Standard-Speisekarte)
Bewertung: Folkloristisches Interieur und malerischer Standort. Rund um die Uhr gut besuchte Location. Die Kässpatzen sind zwar hübsch anzuschauen, entsprechen jedoch nicht ganz meinem Gusto und entpuppen sich im Nachhinein als allzu schwere Kost.

Lokalität: Herzl am Rathaus
Lechhalde 4
87629 Füssen
Tel.: 08362 / 9300979
Fax:  08362 / 9300989
E-Mail: herzl-fuessen@web.de

Kommentare:

  1. Nettes Lokal zum Abhängen mit Freunden, könnte mein Stammlokal werden.

    AntwortenLöschen
  2. Hier sollte man vielleicht besser beim Bier bleiben?

    AntwortenLöschen