Dienstag, 11. Dezember 2012

Spätzle à la Schmieder **


















Einmal Kliniken Schmieder, immer Schmieder. Wartet das Familienunternehmen mit der Rechtsform einer Stiftung doch mit einem überzeugenden Gesamtkonzept auf: oftmals erholsamer, weiter Blick auf den Bodensee, mediterrane Ernährungsform und eine aufmunterende "Nie Aufgeben"-Mentalität.

Als Vegetarier und Grünköstler kommt mir die hiesige Küche schon sehr nahe. Ich schwelge in Gemüsebüffets und Rohkostplatten, Goldmännchen-Tee und Buttermilch, Müsli und Tofu-Curry.

Vor allem die Konstanzer Küche würde in ihrer Gesamtheit glatt fünf meiner wohldosierten Sterne verdienen. Finden sich doch auf einem ganz normalen Wochenspeiseplan so aparte Delikatessen wie "Capellini mit Kürbisfüllung an leichter Paprikasauce, mit Kartoffeln, Bohnen und Schwarzwurzeln umlegt" oder "Lauchtörtchen in Champignonsauce mit Mandel-Broccoli".

Wieso stellen gerade die Kässpätzle einen bedauerlichen Ausrutscher da? Sinnierend kehre ich auf mein Zimmer zurück und schaue zum Trost eine Wiederholung des Konstanzer Tatorts an.

Menge: so viel wie auf einen grossen Teller passt
Spätzle: sehr teiglastige, tendenziell ziemlich trockene Knöpfle
Käse: herzhafter Bergkäse
Zwiebeln: einen Klacks geschmälzter frischer Zwiebeln obendrauf
Viskosität: Konsistenz von Dampfnudeln
Beilage: leckerer Beilagensalat nach Wahl mit dreierlei verschiedenen Dressings
Zubereitungszeit: die kennt nur der Klinikkoch
Abgang: enorm viel Flüssigkeit einfordernd (da hilft die begleitende Rahmsauce kaum)
Preis: in der Rundumversorgung inkludiert
Bewertung: Wir erinnern uns dumpf - schon bei Schmieder in Allensbach gehörten die Kässpätzle nicht zu den lukullischen Highlights. Egal, das restliche, sonst sehr hochwertige und ständig frische Essensangebot entschädigt uns für kleine Unpässlichkeiten.

Lokalität: Kliniken Schmieder Konstanz
Eichhornstr. 68
78464 Konstanz

Kommentare:

  1. Marie-Luise Karwell30. Dezember 2012 um 17:48

    Kann jemand Auskunft geben zur Schmieder Klinik in Gerlingen? Ich komme demnächst dorthin und bin Diabetiker. Wird dort auf diese spezielle Kostform Rücksicht genommen?

    AntwortenLöschen
  2. Wieder zuhause angekommen, kann ich vermelden: Kässpätzle gab es in den 6 Wochen meiner Reha nur ein einziges Mal! Sensationell gut und durchaus empfehlenswert: die Rote-Bete- und Spinatbratlinge. Überhaupt sind die Kliniken Schmieder für Vegetarier ein wahrhaftes Eldorado. Weiter so!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Käsespätzle schon mit einer Sosse daherkommen, ist selten ein Einheimischer im Spiel. Diesen Küchen-Chef würde ich schon einmal gerne kennenlernen.

    AntwortenLöschen
  4. Tja, ich werde auf jeden Fall alles geben, um noch einmal wiederzukommen! Die Weichen sind gestellt!

    AntwortenLöschen
  5. Sehnsuchtsvoll auf meine neue (schon beantragte!) Reha hoffend, freue ich mich über die hohe Klickrate dieses Posts. Die Kliniken Schmieder sind nicht nur aufgrund der hervorragenden Küche sehr empfehlenswert.

    AntwortenLöschen