Samstag, 7. November 2015

Der Punkt auf Schiller *****

 
















Welch Wonne, wenn sich literarische und kulinarische Ambitionen verbinden lassen. Als uns der redegewandte Bundestagspräsident Norbert Lammert zur Eröffnung der diesjährigen Schillerwoche nach Marbach lockt, erhoffen wir uns nicht mehr als ein kaltes Büffet in den Katakomben des Mustentempels.

Stattdessen machen wir im ehemaligen Wohnhaus von Schillers Urgroßvater Kodweiss eine unerwartete gastronomische Entdeckung. Erst seit einem Monat setzt hier das i-dipfele kulinarische Akzente mit liebevollen Unterstreichungen. Während Rolf Sälzle in der winzigen Küche von der Größe einer Kombüse kraftvoll und kreativ werkelt, mache ich im urgemütlichen Gastraum zufällig die Bekanntschaft eines Akteurs des morgigen Speed-Reading im Schiller-Nationalmuseum. 

Menge: eine beachtiche Portion, mit Tomaten- und Melonenscheiben im Pfännle serviert
Spätzle: aus Eigenproduktion
Käse: eine gelungene Mischung aus Bergkäse und Emmentaler
Zwiebeln: reichlich und saftig geschmälzt
Viskosität: gelungene Symbiose aus allen Aggregatzuständen
Beilage: allein der Beilagensalat erhebt Anspruch auf Sonderpunkte: knackige Frische bei Blattsalaten, Gurke und Tomate, dazu superfein gehobelter Kohl, aromatische Karotte, würziger Kartoffelsalat, erfrischende Scheiben von Kaki und Melone - das alles in leichtem, sahnigem Dressing
Zubereitungszeit: nach anfänglicher Überzeugungsarbeit (dank dem Service!) in Nullkommanichts
Abgang: Seligkeit und Sattheit liegen nah beisammen
Preis: 9,80 Euro (inklusive Beilagensalat)
Bewertung: Perfektes Lieblingsessen an einem harmonischen Wohlfühlort im Herzen der Schillerstadt Marbach.Wir wünschen dem Dipfele-Team viel Erfolg für die Zukunft!

Lokalität: i-dipfele
Marktstraße 8
71672 Marbach am Neckar
Tel: 07144 818964
E-Mail: reservierung@i-dipfele.de

Kommentare: