Freitag, 30. Oktober 2009

Wir können alles außer Schwäbisch ****













Dass die Schwaben den zweitgrößten Ausländeranteil in Berlin stellen, dürfte hinlänglich bekannt sein. Selbstredend gilt daher meine aktuelle Berlinreise auch der investigativen Kässpätzle-Berichterstattung.

Leider hat die seit gefühlten 30 Jahren bestehende Besenwirtschaft in der Uhlandstraße aus unerfindlichen Gründen geschlossen (der schwäbische Fleiß ist auch nicht mehr das, was er mal war). Doch einige Häuser weiter befindet sich ein Lokal mit dem lustigen Namen "s`Brätle", das immerhin dreierlei verschiedene Kässpätzle auf der Karte führt.

Der heftig berlinernde Ober ("Vegetarisch? Det lehn ick aus Prinzip ab") reagiert angesichts meiner Rückfragen leicht verunsichert bis mürrisch. Aber vielleicht hat er auch einfach mein Schwäbisch nicht verstanden. Meinen Genuss schmälert das auf jeden Fall nicht.

Menge: reichlich
Spätzle: dünn, handgeschabt, leicht angebraten und kross
Käse: laut Ober: Bergkäse, laut Koch: Emmentaler
Zwiebeln: sehr fein von Hand gehackt, saftig
Beilage: ein knackig frischer, locker angemachter Mix aus Frisee-, Acker- und Chicoreesalat, mit Gurke und dünn geraspeltem Rettich
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Abgang: leicht
Preis: 8,90 (mit Beilagensalat)
Bewertung: ein Lob für den Koch aus Beutelsbach! Schmeckte fast wie meiner Mutter! Fettarm angeröstete Spätzle mit nicht zu viel Käse, aber reichlich Zwiebeln.

Etwas off-topic, aber trotzdem empfehlenswert: zum Dessert die Acolon-Zwetschgen auf Walnusseis. Das gibt´s nicht mal in Beutelsbach.

Lokalität: S´ Brätle
Uhlandstr. 171
10719 Berlin
030/ 88627138







Kommentare:

  1. Ick muss scho sajen, ick muss scho´ sajen: Dit wa ne echt dufte Entscheidung, wa, Männeken!? Da jeh´se sonst nach JWD!

    Und Kodderschnauze hin, Koderschnauze her: Lass ma den Kellna doch sein Senf dabei jehm. Macht den Kohl och nich fetter. Und deene Nudln ooch nich, wa?...

    So, ich hoppel ma rübber zum Konopke annen Prenzlauer, wa, auf ne Zürriewurst, verstehse?

    AntwortenLöschen
  2. Great article! We are linking to this particularly great article on our site.

    Keep up the great writing.

    My site :: plantar fasciitis treatment

    AntwortenLöschen
  3. Jahre später fragt man sich, ob das Brätle noch geöffnet ist.

    AntwortenLöschen